Änderungsfristen für Kunden

Diese Fristen sagen aus, wie viele Stunden vor Beginn des Tages die Kunden noch ihre Bestellungen ändern können.

Hierbei rechnet die Verwaltungssoftware die angegebenen Stunden von 00:00Uhr des jeweiligen Tages rückwärts. Ist also Beispielsweise am Montag 7 eingetragen, können die Kunden noch bis um 17 Uhr am Sonntag ihre Bestellungen für Montag ändern. Die Frist kann auf eine viertel Stunde genau eingestellt werden. Hierbei ist zu beachten, die Stunden dezimal und punktgetrennt anzugeben. Beispielsweiwse ist ein halbe Stunde mit 0.5, eine viertel Stunde mit 0.25 anzugeben. Wenn also am Montag 7.25 eingegeben wird, können die Kunden bis Sonntag, 16:45 Uhr die Bestellung für Montag ändern.

Hinweis: Die Zeitumstellung auf Sommer- bzw. Winterzeit verlängert/verkürzt die Bestellfrist für den folgenden Bestelltag, da weiterhin x Tage zurück gerechnet wird, der Tag aber eine Stunde kürzer/länger ist.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Zum Serviceportal