Neue Module für den SEWOBE VerbandsMANAGER

Das neue Event-Modul, die Programm-Hilfe ROBBI, das Modul Online-Wahlen und die neuen Cockpits werden am 21. September 2020 in Berlin beim Infotag Verband Software vorgestellt. Der Schwerpunkt dieser neuen Funktionen sind noch einfachere Bedienbarkeit und Verbesserung der Management Tools.

Die letzten Monate im Corona-Modus haben wir genutzt, um zahlreiche neue Module voranzubringen. Dabei standen diesmal vorrangig die Wünsche der Anwender in Bezug auf die Unterstützung bei der Bedienung und ein besserer Überblick über die wichtigsten Kennzahlen (Finanz-Cockpit) im Vordergrund der Entwicklungen.

In allen Lösungen werden nun weitere Dashboards angeboten, wir nennen diese Cockpits weil dort gebündelt die wichtigsten Infos aufbereitet werden. Dabei handelt es sich um vom jeweiligen Benutzer individualisierbare Dashboards, die mit eigenen Namen versehen werden können und spezifisch zusammengestellt werden können. Es ist auch denkbar, dass sich Kunden völlig eigenständige Charts individuell für sich entwickeln lassen können. Dies soll auch dazu dienen, dass man jederzeit definierte kritische Organisationsdaten im Fokus hat.

Neben den Cockpits gibt es ab sofort in allen SEWOBE Lösungen den Hilfeassistenten ROBBI. ROBBI wird dem Programm Benutzer im ersten Schritt dabei unterstützen, dass man beispielsweise nicht vergisst einem Kontorundruf durchzuführen. Genauso wird ROBBI sich melden, wenn ein Serien-E-Mail-Versand nicht ordnungsgemäß abgeschlossen bzw.  abgebrochen wurde. ROBBI wird immer mehr von diesen wichtigen Überwachungsaufgaben übernehmen. Weitere Themen sind bereits in der Entwicklung. So wird ROBBI bald auch daran erinnern, dass Rechnungen zur Mahnung bereitstehen oder das neue Mitgliedsanträge zur Bearbeitung anstehen.

Da aufgrund von COVOD-19 Hygienevorschriften Präsenzveranstaltungen nur noch sehr eingeschränkt durchgeführt werden können, ist es sehr wichtig geworden, Wahlen oder sonstige anstehende Entscheidungen auch online rechtssicher durchführen zu können. Um Online-Wahlen zukünftig zu ermöglichen, haben wir mehrere Funktionen kombiniert und weiterentwickelt. Die Online-Befragungen, die bisher nur per E-Mail versendet werden konnten, können nun vom Versammlungsleiter in Echtzeit im Mitglieder Portal zur Verfügung gestellt werden. Dadurch ist es möglich, parallel zu einer Teams, Zoom oder Webinar-Sitzung auf einem abgesicherten Kommunikations-Channel Abstimmungsprozesse einzuleiten und durchzuführen.

Die Abwicklung über das bereits vorhandene Mitglieder-Portal hat folgende Vorteile:

Teilnehmer können via Mitglieder-Portal mittels Zugangsdaten Porta an der Abstimmung in Echtzeit teilnehmen.

Keine Gefahr, dass E-Mails den Empfänger nicht erreichen, weil diese womöglich im Spamfilter hängen bleiben.

Vermeidung von unsicherem E-Mail-Verkehr bzw. postalischem Aufwand

Durch entsprechende Programmierung kann hergestellt werden, dass geheime Wahlen auch geheim bleiben. Bewusst wird darauf verzichtet, bei geheimen Wahlen die IP-Nummern bzw. den Nutzer zu tracken. Dies mit dem Resultat, dass am Ende der Online-Wahl ein Abstimmungsergebnis auf Basis der, im Mitglieder Portal angemeldeten, Teilnehmer bekannt ist, jedoch nicht wie einzelne Teilnehmer angestimmt haben. Die Anonymität bleibt gewahrt – ein wichtiger Faktor gerade im Hinblick auf den Datenschutz!

Das neue Eventmodul:

Das Event-Modul ist eine komplette neue Entwicklung. Bereits seit über zwölf Jahren verfügt die Softwarelösung über ein integriertes Veranstaltungsmodul, das die letzten Jahre immer weiter verbessert wurde. Die erhöhten Anforderungen, insbesondere von Kunden mit Hierarchien im Verbandsbereich, kann das bisherige Veranstaltungsmodul nicht abbilden. Wir freuen uns, die Neuentwicklung eines modernen Event-Tools vorstellen zu können, das insbesondere folgende neue Funktionen vereint:

Flexibler Einsatz auf allen Gliederungsebenen einer Hierarchie, d.h. jede Gliederung kann völlig eigenständig Veranstaltungen organisieren, durchführen und abwickeln.

Es gibt viele Möglichkeiten für individuelle Einstellungen.

Das neue Modul lässt sich optional mehrsprachig einsetzen.

Das neue Eventmodul wird mit einem nutzungsabhängigen Modell abgerechnet werden (Pay per Use).

Informieren Sie sich über unsere Produkte auf unserer Website, gerne senden wir Ihnen auch unser Info-Paket oder einen kostenlosen Testzugang!