Professioneller Datenimport Ihrer Vereinsdaten.

Ihr Verein. Ihre Daten. Unsere Migration.

Jetzt ist es so weit. Endlich weg mit der alten, mühseligen Verwaltung – her mit innovativen Online-Lösungen. Zeit für zugängliche, einfache Vereinsverwaltung.

Doch das ist leichter gesagt als getan. Datenschutzgesetze und drohende Fehler warten an jeder Ecke, um Ihnen einen Strich durch die Rechnung zu machen. Fehler und Mahnungen kann keiner gebrauchen – diese muss man dann im Nachhinein beheben. Und das kostet. Zeit und Geld. Klar, dass viele Vereine sich vor Themen wie Datenimporten scheuen – einen riesigen Berg an Arbeit möchte keiner mühsam abarbeiten müssen.

Aber keine Angst, mit genügend Information und Vorbereitung ist das kein Problem mehr. Wir helfen gerne - und das komplett kostenlos. Wir wollen nur Ihr Bestes, und das Beste sollen Sie bekommen - mit professioneller Beratung aus über 15 Jahren Erfahrung und über 1000 erfolgreichen Datenmigrationen: 

Sicherer Bestandteil während des Umstiegs auf Online-Software zur Vereinsverwaltung ist eine Datenmigration. Alle Vereinsdaten werden hierbei in das gewählte System übertragen. Dieser Datenimport ist dann die Grundlage für die Ersteinrichtung und damit auch für die spätere Nutzung. Fehler dabei passieren schnell und können riesige Schäden anrichten. Ein Beispiel wären verlorene Mitgliedsdaten. Keine Daten mehr im alten System – keine Daten im neuen System. Das könnte das Resultat vermeidbarer Fehler und/oder schlechter Vorbereitung sein. Also was tun?

Wir empfehlen: einen Migrationsplan entwerfen, in dem alle notwendigen Punkte schwarz auf weiß beschrieben sind.

Fehler, wie die verlorenen Mitgliedsdaten, lassen sich zum Beispiel über cloudbasierte Backup – Lösungen von Unternehmen umgehen. Diese ersparen Ihnen manuelle Pflege und derartige Schindereien. Das beauftragte Unternehmen trägt Risiko und Arbeit – und Sie haben mehr Zeit für Anderes.

Wenn Ihr Verein komplexe Beitragsstrukturen hat oder es sich um einen Vielspartenverein handelt wird die Datenmigration mehrstufig – also noch komplizierter. Es sei denn es liegt die entsprechende Erfahrung vor.

Aber selbst bei einstufigen Datenimporten können Fehler passieren, die später teuer werden. Sowohl Zeit als auch Geld sind dann betroffen. Ein Fehler und im ganzen späteren System entsteht ein riesiges Durcheinander. Das zu entwirren ist dann auch wieder aufwendig. Stellen Sie sich zur Verbildlichung einen angerichteten Teig vor aus dem Sie jegliches Mehl wieder isoliert entfernen müssen.

Solch lästige Arbeit lässt sich aber auch verhindern, eben durch einen oben genannten Datenmigrations–Plan. Diesen erstellen Sie am Besten anhand der Anleitung von Experten - bestenfalls der Experten, deren Software Sie dann letztendlich verwenden. Oder Sie verwenden gleich den von der SEWOBE erstellten 5-Punkte-Plan zur Datenmigration. Dieser ist und bleibt komplett kostenlos und ist optimal zusammengestellt – er beschreibt die wichtigsten Schritte für den Datenimport.

Angekommen an der Datenmigration müssen Sie dann (datenschutzkonform!) Ihre Vereinsdaten übergeben und anderweitige Voraussetzungen klären. Beispiele wären Hardware oder Hierarchien innerhalb des Vereins.

Aber was muss man denn alles im Voraus beachten? Einen 63 Fragen umfassenden Datenimport Check inklusive Kontaktformular für weitere Beratung zu dem Thema durch unsere Experten finden Sie hier (Dauer des Datenimport-Checks: ca. 5-10 min).

Damit Sie sich das auch besser vorstellen können, hier 11 repräsentative Fragen aus unserem Datenimport Check:

  1. Was soll importiert werden? (Stammdaten, Beitragsdaten, sonstige Infos..)
  2. Wie viele Datensätze müssen importiert werden?
  3. In welchem Dateiformat liegen Ihre Daten vor? (CSV, Excel, Access – Datenbank, …)
  4. Möchten Sie einen Stammdatenimport durchführen? (Import von Namen, Straßen, etc.)
  5. Gibt es Kontakte mit einer Privat- und Firmenadresse?
  6. Werden auch Kontodaten importiert?
  7. Haben Sie Mitgliedsnummern die importiert werden sollen?
  8. Benötigen Sie Adresslisten?
  9. Benötigen Sie Nummernkreise für Ihre Kontakte?
  10. Muss ein Beitragsimport durchgeführt werden?
  11. Benötigen Sie eine Hierarchieverwaltung?

Überzeugt? Dann können Sie den kompletten Datenmigration-Check hier abschließen.
Oder wollen Sie sich doch noch den SEWOBE 5-Punkte-Plan zur optimalen Datenmigration ansehen? Dann verweisen wir darauf noch einmal hier.

JETZT NEU: Der SEWOBE Datenmigration-LeitfadenAlles, was Sie zum Thema Datenmigration wissen müssen, bequem zum Download bereitgestellt.