Verbandsmeldungen effizient online durchführen – dafür setzt der Radsportverband NRW auf den SEWOBE VerbandsMANAGER!

In dem Radsportverband NRW fand die SEWOBE einen Kunden, der großen Wert auf seine Mitglieder und deren Spaß am Sport legt. Umso schöner also, wenn wir solche Kunden bei der Durchführung wichtiger Verbandsprozesse mit unserer Verbandssoftware unterstützen können.

Als einer der 17 Radsportlandesverbände im Bund Deutscher Radfahrer umfasst der Radsportverband NRW über 400 Radsportvereine in Nordrhein-Westfalen. Alle Mitglieder eines Verbandes mit solchen Ausmaßen wollen natürlich auch verwaltet werden – von der Stammdatenverwaltung bis hin zur Lizenzvergabe für die Teilnahme an sportlichen Veranstaltungen. Da sich der Radsportverband NRW aber für die Online-Software „VerbandsMANAGER“ entschieden hat, ist der Verwaltungs-Aufwand durch starke Digitalisierung deutlich reduziert.

Grundfunktionalitäten, wie die Stammdatenverwaltung, wickelt die Online-Verbandssoftware routinemäßig ab, während für seltener benötigte, komplexere Aufgaben manchmal Sondermodule angefertigt werden müssen:

Der Radsportverband NRW benötigte ein Modul für die Vergabe von Lizenzen und wendete sich an die SEWOBE AG. Da die Entwicklung von Individuallösungen zu unseren Spezialitäten zählt, konnten wir das gewünschte Lizenzmeldungs-Modul bereits einige Wochen später ausrollen.

Jeder der über 400 Radsportvereine des Radsportverband NRW bekam einen eigenen Zugang zum Mitgliederportal des „VerbandMANAGERs“. Unter dem Navigationspunkt „Meldungen“ findet der Verantwortliche des jeweiligen Radsportvereins eine Maske mit 3 auswählbaren Unterpunkten:

Der erste Unterpunkt enthält Angaben zu dem betroffenen Jahr, dem Rechnungsempfänger, etc.

Der zweite Unterpunkt adressiert basisbezogene Positionen wie Sponsoren und Veranstaltungen.

Der dritte Unterpunkt bezieht sich komplett auf die gewünschte Funktion: die Mitgliedermeldung. Hier sieht der Zuständige des Radsportvereins alle Mitglieder in einer geordneten Liste aufgeführt. Von hier aus können alle Mitglieder des Radsportvereins und deren Meldungen/Lizenzen verwaltet werden. So werden hier beispielsweise den jeweiligen Radsportlern Lizenzen zugewiesen oder neue Lizenzen generiert. Dafür erforderliche Teilprozesse übernimmt die Online-Verbandssoftware zusätzlich. Der Verantwortliche kann sich dann noch eine Vorschau der Abrechnung anzeigen lassen.
Des Weiteren kann die Meldung zwischengespeichert werden und muss somit nicht auf einmal eingetragen werden.

Das Ergebnis: Die Radsportler bekommen zuverlässig ihre Lizenzen, können sich ganz auf den Radsport konzentrieren und bei den Veranstaltungen ihr Bestes geben. Bei Bedarf kann der Zuständige des jeweiligen Radsportvereins auch ein PDF-Dokument generieren lassen, in welchem er sämtliche eingegebene Informationen anschaulich aufgelistet ansehen und gegebenenfalls auch ausdrucken kann.

Dank unserer Verbandssoftware und derer Sondermodule läuft dieser Prozess nun automatisiert ab – aber was genau muss der Zuständige des jeweiligen Radsportvereins denn jetzt noch selber machen?

Der gesamte Prozess lässt sich in 4 Schritten zusammenfassen:

  1. Der/die Verantwortliche meldet sich im Verbandssoftware-Portal an.
  2. Er/sie wählt aus, ob eine neue Meldung / eine Folgemeldung erstellt werden soll.
  3. Er/sie ordnet in einer übersichtlichen Matrix die Lizenzen zu oder meldet neue Mitglieder.
  4. Er/sie überträgt die Meldung an den Radsportverband NRW zur Bearbeitung.

Und das war’s auch schon! Und das Beste daran: Die Grundstruktur dieses bzw. fast aller individuell angefertigter Module der SEWOBE Managerplattformen lassen sich an unsere Kunden anpassen. Außerdem erweitern und verbessern wir unsere Module stetig und sind jederzeit offen gegenüber neuer Modul-Vorschläge unserer Kunden.

Organisationen erfolgreich digitalisieren!

Noch Fragen oder Vorschläge? Sie erreichen uns telefonisch unter folgender Nummer:  +49 821 455 564-0.