Design-Newsletter direkt aus der Vereinssoftware Mehr erfahren

Zeiterfassung immer sauber durchgeführt

Die Zeiterfassung ist immer wieder ein intensiv diskutiertes Thema. Die Arbeitszeiten der Mitarbeiter sollten erfasst und dokumentiert werden. Dabei können Sie mit der effizienten und sicheren Methode des VerbandsMANAGER auf Stempelkarten, Stechuhren oder Arbeitskarten verzichten. Dadurch kann dies direkt am Arbeitsplatz erfolgen. Durch einen simplen Knopfdruck kann der Mitarbeiter alle Zeiten sauber und nachvollziehbar festhalten.

Zeiterfassung

Beliebige Zeitmodelle für die Zeiterfassung anlegen

In der Verbandssoftware ist es zudem möglich mehrere Zeitmodelle anzulegen. Über diese Modelle der Zeiterfassung können Sie definieren, wie viele Stunden der jeweils zugeordnete Mitarbeiter in einem Zeitraum (Tag, Woche, Monat, Jahr) arbeiten muss. Das spezifische Modell gilt in der Regel als Grundlage für Zeitkonten. Die Differenz zwischen Sollzeit und geleisteter Arbeitszeit führt die Software in einem Gleitzeitsaldo.

Krankheits-, Weiterbildungs- und Urlaubtage erfassen

Vielmehr können Sie auch weitere Aspekte registrieren und dokumentieren. So können Sie Maßnahmen für die verbandsinterne oder -externe Weiterbildung problemlos über die Zeiterfassung ermitteln. Ebenfalls wie ausstehende und verbrauchte Urlaubstage. Bei krankheitsbedingten Ausfällen erhalten Sie einen guten Überblick über aktuelle Mitarbeitergesundheit.

Vollständiger Überblick über Fehl- und Überstunden

Durch die präzise und effiziente Zeiterfassung in der Verbandssoftware ist es kein Problem auch Fehl- oder Überstunden sauber strukturiert auszugeben. Dadurch behalten Sie auch bei größeren Belegschaften einen klaren Überblick und können bereits früh potentielle Tendenzen bezüglich Mehrarbeitsstunden oder negativer Arbeitszeitkonten erkennen.