Abrechnung von Bestellungen

In diesem Bereich werden folgende Einstellungen hinterlegt:

  • Die zugelassenen Zahlungsweisen für kostenpflichtige Bestellungen hinterlegen (Mehrfachauswahl möglich). Sofern Lastschrift aktiviert und ein Besteller bisher kein Bankkonto hinterlegt hat, wird die Option Lastschrift angeboten, der Kontakt muss dann aber Kontodaten hinterlegen.

  • Ob die Abrechnung und die Erzeugung der Karten direkt nach Bestellung erfolgen soll. Online-Zahlungsweisen wie PayPal oder Kreditkarte, ist dies erforderlich, um die Zahlung direkt nach der Bestellung abwickeln zu können.

  • Ob für das Lastschriftverfahren neue Konten angelegt werden dürfen. Wenn diese Option deaktiviert ist, können Besteller nur mit bereits hinterlegten Konten per Lastschrift bestellen. Empfohlen ist, diese Option zu aktivieren.

  • Voreinstellungen:
    Diese Einstellungen werden übernommen, wenn neue Veranstaltungen, Karten oder Preise angelegt werden. Ausschlaggebend für die Rechnungsstellung ist jeweils die Einstellung auf Veranstaltungs- bzw. Preisebene)
    • Vorlage für Rechnungspositionen: Wählen Sie hier den Aufbau für die Rechnungspositionen aus, den Sie in den Einstellungen des Moduls im Reiter „Vorlagen für Rechnungspositionen“ definieren können. Die für die Rechnungsstellung ausschlaggebende Auswahl muss in den Grunddaten der einzelnen Veranstaltung getroffen werden)
    • Falls das Buchhaltungsmodul aktiv ist: Buchhaltungskonto, Kostenstelle, Steuerschlüssel sowie Auswertungskennziffer: Geben Sie hier die Daten für die Verbuchung der Rechnungspositionen an. Die für die Rechnungsstellung ausschlaggebende Einstellung erfolgt in den Einstellungen des einzelnen Preises einer Veranstaltung.

      WICHTIG: Falls die Buchhaltungsdaten nicht bearbeitet werden können, hat der Benutzer nicht die notwendigen Berechtigungen. Für die Bearbeitung der Daten ist das Recht „Buchhaltung zeigen“ aus dem Modul „Buchhaltung - Hauptbuch“ erforderlich.


Benötigen Sie weitere Hilfe?

Zum Serviceportal