Beitragspreis

Der Beitrag unterliegt dabei den Regeln der Beitragsposition. Sie können hier noch individuelle Rechnungstexte eingeben und den Betrag des Beitrages auswählen.

Wenn es sich um einen altersabhängigen Betrag handelt, müssen Sie die Altersstufen definieren.
Achtung: Achten Sie darauf, dass der Kontakt, welcher diesen Beitrag erhalten soll, auch ein Geburtsdatum hat. Ansonsten können Probleme auftreten.

Eine Besonderheit der Beiträge ist, dass diese auch dynamisch sein können. Dafür muss der Systemparameter BEITRAG_DURCH_FORMEL auf 1 gesetzt sein. Dann kann der Beitragspreis auf Basis einer Formel berechnet werden. Hierzu muss das Ja/Nein-Feld beim Beitragspreis ‚Preis über Formel berechnen‘ auf Ja gestellt werden. Danach wird das Feld zur Eingabe der Formel eingeblendet. In dieser Formel können normale Zahlen, Kommazahlen, die Grundrechenarten-Funktionen( *, + , -, / ) verwendet werden. Sie können ebenfalls die Werte von individuellen Feldern, vom Typ Ganzzahl- bzw. Kommazahlfeld bzw. Checkboxen, mit Platzhaltern in die Formel einbinden. Durch das Einbinden von individuellen Feldern in die Formel, wird der Beitrag individuell für jeden Kontakt berechnet, abhängig von den Feldwerten des Kontakts.

Hinweis: Für einen Beitrag, der aus einer Formel berechnet wird, sind Plausibilitätsprüfungen vorhanden. Wenn Sie einen solchen Beitrag bei einem Kontakt zuweisen, wird im Falle eines Fehlers die Fehlermeldung an der Stelle zurückgegeben, wo sonst die Höhe des Beitrags angezeigt wird.
Mögliche Fehler, die erkannt werden, sind mathematische Fehler, wie die Division durch 0, oder wenn in der Formel individuelle Felder verwendet werden, die gar nicht existieren (z.B. durch einen Schreibfehler oder Zahlendreher). 


Hinweis für Entwickler:
Bitte beachten Sie, wenn Sie selbst einen komplexen Formelbeitrag mit Plausabilitätsprüfungen hinterlegen wollen, ist die MySQL zu verwenden. 

 

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Zum Serviceportal