Einstellungen E-Mailversand

Auf Grund der europäischen Datenschutzgrundverordnung DSGVO wird eine aktive Zustimmung des E-Mail-Konto Inhabers benötigt, um weiter mit der angegebenen E-Mail Adresse kommunizieren zu dürfen (mit wenigen Ausnahmen, z.B. es ist bereits in der Vereinssatzung festgehalten).  

Mit dem Wechsel auf JA passiert folgendes:
  • In den Adressdaten (Ansprechpartner bzw. Privatkontakt) wird ein neues Feld „Zustimmung zum E-Mailversand“ eingeblendet (dieses Feld besitzt eine Historie, die durch einen Klick auf das Info-Symbol eingesehen werden kann)
 
  • Beim Versand von Serien E-Mails aus dem System (Serienkommunikation / Dokumentenassistent) wird der Versand unterbunden bzw. Kontakte können nicht zur Aktion hinzugefügt werden, wenn deren Checkbox (Auswahlkästchen) nicht aktiviert ist.
Nach Aktivierung dieser Option in den Grunddaten müssen Sie bei allen Ansprechpartnern die Erlaubnis nachpflegen oder erneut einholen. Gerne können Sie ein Ticket im Supportportal anlegen, um gemeinsam eine Bestückung des Feldes per Formular oder Massenaktualisierung vorzunehmen.

Hinweis: Bei neuen Kontakten wird dieses Feld nun immer unbestückt sein. D.h. die Zustimmung muss für jeden neuen Kontakt manuell aktiviert werden. Wenn Sie wünschen, dass diese Checkbox bei Neuanlage eines Kontakts bestückt sein soll, ändern Sie den Systemparameter "Initialwert Zustimmung zum E-Mailversand" auf "ja".

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Zum Serviceportal