Scanningsoftware/Barcode

Sie können mit Hilfe der Vorgangsnummer dem Dokument eine eineindeutige laufende Nummer (102, 103, 104) als Dateinamen geben.

Der Platzhalter [BARCODE] muss dabei in dem Dokument in der Schriftart 3of9 angegeben sein, später kann so das Dokument eingescannt werden und es wird dann im vorab definierten Dateiordner abgespeichert. 
Dafür muss die Scannersoftware des Scanners entsprechend konfiguriert werden. Gern unterstützt unser Support. Dabei ist es wichtig, dass die Scanner-Software den Barcode erkennt und in der Lage ist, den Dateinamen richtig zu setzen und in einen definierten Ordner auf dem PC abzulegen. Mit einem Datei-Uploader Programm (Windows) von SEWOBE werden dann im Anschluss alle Dokumente direkt in die voreingestellten Ordner in der Software hochgeladen und in dem lokalen Ordner gelöscht.
Den Ordner in der Software können Sie bei der Erstellung des Barcodes auswählen. Dieser Ordner kann für jeden Barcode individuell gewählt werden.
Wenn der Platzhalter [BARCODE] noch in einer anderen Schriftart auf dem Dokument hinterlegt ist, kann dies bei der manuellen Ablage hilfreich sein, da die Nummer so ohne Probleme lesbar ist. 
Sollten Sie Interesse an der Scanning Software haben, kontaktieren Sie uns.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Zum Serviceportal