New Software-Design 2020
Für Sie, von uns

Überarbeitung des Designs der Software

Ein komplettes Redesign unserer Softwarelösung ist eine Mammutaufgabe. Alle 5 Jahre stellt sich das SEWOBE Team dieser Herausforderung und konzentriert sich mit voller Energie darauf, Ihnen eine noch bessere Software zu bieten. Natürlich werden wir nicht alles komplett umbauen – keine Angst – Wir werden darauf achten, dass wir bewährte Themen erhalten und nur Prozesse anfassen, die wiederholt zu Problemen geführt haben.

Was verbessern wir dabei?

Wir überarbeiten die Oberfläche und das Design der Software dabei komplett und haben uns für eine moderne und offene Gestaltung entschieden. Auch die umfassende Bedienungsmöglichkeit für Tablets wird angestrebt.

Gleichzeitig optimieren wir die Benutzeroberfläche so, dass die Bedienung noch intuitiver abläuft.

Was ist neu?

Mit dem Redesign kommen viele neue Funktionen und einige Masken sind bereits überarbeitet. Nun hat man unter den Grunddaten/Stammdaten nun selbst die Möglichkeit ein eigenes Logo für die Software hochzuladen.

Die Kopfzeile des MANAGERS wurde schlanker und übersichtlicher. Wir haben die Höhe der Kopfzeile reduziert, um mehr Platz für die Anwendung und die Daten zu schaffen. Trotzdem sind die Event-Icons größer geworden und auf der rechten Seite oben haben wir ein komplett neu definiertes Benutzermenü, welches  Ihnen mehr Möglichkeiten gibt.

Sofern Sie mehrere Sprachen lizenziert haben, ist nun ein Sprachwechsel für die einzelnen Benutzer möglich. Der Teamviewer kann direkt im Benutzermenü heruntergeladen werden, das Passwort geändert oder der Assistent aktiviert werden. Auch unsere Onlinehilfe ist nach oben in die Kopfzeile verschoben worden. Neben der Onlinehilfe wurde nun auch ein Assistent (sofern aktiviert) und eine Einstellungsmaske hinzugefügt.

Das grüne Zahnrad-Icon bringt die Möglichkeit für die aktuelle Seite die Einstellungsmasken aufzurufen.

Ab sofort wird auch das Benutzerbild gezeigt, welches hochgeladen ist.

Unsere Onlinehilfe wurde optisch überarbeitet, um Ihnen eine bessere Lesbarkeit zu ermöglichen. Die Onlinehilfe hat nun auch zwei weitere Funktionen bekommen, mit der Sie direkt das Serviceportal aufrufen können und ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack einen Wechsel zwischen hellen und dem neuen dunklen Modus (dark mode) durchführen können.

Die Navigation der Software und das Dashboard wurden optisch komplett überarbeitet. Die Navigation wurde soweit verbessert, dass diese nun leichter zu klicken ist und mehr Spiel für die Maus vorhanden ist. Wir sehen auch jetzt, wo man sich in der Software befindet, indem der geklickte Navigationspunkt hervorgehoben wird. Unser Dashboard wurde komplett optisch verbessert. Die Releasenotes werden nun in einem großen Dialogfenster geöffnet, was die Lesbarkeit stark verbessert.

Einige Widgets haben bereits jetzt schon das neue Design bekommen.

Haben wir noch mehr?

Alle Tabellen werden überarbeitet. Begonnen haben wir mit dem Rechnungs- und Gutschriftenarchiv. Auch die Historie wurde bereits überarbeitet. Nach dem Update auf die Version 20 ( für 2020) werden Sie diese Tabellen bereits in geänderter Fassung erleben können. Alle anderen Tabellen werden dann in den nächsten Monaten ebenfalls angepasst.

Unser Login und die Passwortänderungs-Funktion haben sich optisch komplett verändert. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie den Login in der Optik nicht wiedererkennen. Auch werden viele Logikprüfungen hinzugefügt, die Ihnen direkt eine Rückmeldung geben, wenn etwas fehlen sollte.

Was kommt noch?

Aufgrund der Größe unserer Software ist der Umbau aller Module und Masken nicht so schnell möglich. Wir werden nun jedes Modul überarbeiten und optisch und bedienerfreundlich anpassen. Mit Überarbeitung des Designs wird sich auch einiges in unseren Updatezyklen ändern. Früher haben wir unterschieden zwischen Groß-Updates und kleineren Updates. Während kleinere Updates immer zwischendurch eingespielt wurden, wurden größere Funktionen immer nur quartalsweise ausgeliefert. Durch interne Prozessoptimierung werden wir künftig eine kontinuierliche Verbesserung (continuous integration ) haben und müssen nicht mehr gebündelte Updates durchführen. Diese Methode hat den Vorteil, dass Updates und neue Module schneller ausgeliefert werden können.

Durch die Änderung werden nun alle Updates immer im laufenden Prozess stattfinden können. Zudem haben wir neben manuellen „Testverfahren“ auch automatisierte eingebunden. Durch die automatisierten Tests wird die Fehlerquote noch weiter verbessert.

Browserkompatibilität

Das Redesign unterstützt alle gängigen Browser.

Bitte beachten Sie, dass ab 2020 der Edge Browser eine komplett neue Version erhält. Damit wird der Alte nicht mehr von uns unterstützt, da alle Windows 10 Updates kostenlos sind. Der Internet Explorer wird von uns ab sofort nicht mehr unterstützt.